Landtour Bückeburg

Die route
Die Landtour Bückeburg führt Sie auf einem 53 km langen Rundkurs einmal um die ehemalige Residenzstadt Bückeburg herum. Sie radeln auf gut befahrbaren, ebenen Rad- und Feldwegen oder Nebenstraßen durch unterschiedliche Landschaftsräume.

Vom Bückeburger Bahnhof aus startet die Route rund um`s  Schloss und durch das angrenzende Landschaftsschutzgebiet und führt nach einem kurzen, knackigen Anstieg vorbei am malerisch gelegenen Bergbad durch den Bückeburger Hausberg, den Harrl, bis zum Kurstädtchen Bad Eilsen.

Folgen Sie dem Verlauf der Bückeburger Aue durch die Kurstadt mit ihrem wunderschönen  Kurpark. Weiter geht es durch Felder und Wiesen, über das Gelände des Bundeswehrflugplatzes in Achum bis zum Bückeburger „Doppeldorf“ Meinsen-Warber.

Durch gewachsene Dorfstrukturen führt die Route erstmals bis an den Mittellandkanal. Von dort über den Ortsteil Rusbend durch spärlich besiedeltes Gebiet bis zum Ausflugsziel Bad Hiddenserborn, wo ein wunderschöner Biergarten auf müde und durstige Radler wartet.

Nach einer Überquerung des Mittellandkanals geht es durch den fürstlichen Forst, den Schaumburger Wald, zurück auf Bückeburger Gebiet. Entdecken Sie das ehemalige Jagdschloss Baum, heute Kulisse für einige sommerliche Theateraufführungen.

Landschaftlich eine der reizvollsten Etappen, führt sie der letzte Streckenabschnitt nach einer erneuten Querung des Mittellandkanals um einen Teilbereich des romantischen Gevattersees. In den Feuchtwiesen sind Storch und Wachtelkönig zu Hause – ein Storchenpaar brütet jedes Jahr auf dem Schornstein der ehemaligen Domaine Petzen.

  • Stadt Bückeburg
  • Marktplatz 2-4
  • D-31675 Bückeburg