Bad eilsen- meinsen-warber 10km
Auewiesen und Hubschrauber

Parallel zur  Bückeburger Aue führt die Route durch Wiesen und Felder bis zum Dorf Vehlen. Dort gibt es sein einigen Jahren eine kleine Brauerei, die das süffige „Meierhöfer“-Bier braut. Schön restaurierte Fachwerkhöfe liegen entlang der Strecke, die auf einem kurzen Stück die Landesstraße begleitet, wie Perlen an einer Kette. Danach kreuzt man die Bundesstraße 65 und befindet sich schon bald auf dem Gelände der Heeresfliegerwaffenschule Bückeburg – d e r Standort für Piloten der Bundeswehr mit hochtechnisierten Simulatorprogrammen. Mit etwas Glück kann man die Hubschrauber bei ihren Start- und Landemanövern beobachten. Man durchquert – dem Verlauf der Aue folgend – Bückeburgs kleinsten Ortsteil Achum. Hier lädt der idyllische Meierhof zu Kaffee und Kuchen in Fachwerkkulisse ein. Ein Stück abseits der Strecke lockt „Eggelmanns Hofcafé“ – mit angeschlossenem Heuhotel - ebenfalls zur Einkehr.
 
Das Doppeldorf Meinsen-Warber ist über die Jahrzehnte fest zusammengewachsen und wurde 2006 auch politisch zu einem Ortsteil zusammengeschlossen. Ein Spielplatz an der Aue und eine Boulebahn auf dem Dorfplatz laden zum Verweilen ein. Ebenfalls sehenswert ist die Meinser Kirche, die die Landschaft überragt und von Bückeburg aus schon von weitem zu sehen ist. Interessante Neubaugebiete wechseln sich mit weitläufigen Höfen ab und bilden einen reizvollen Kontrast. Auch hier besteht die Möglichkeit, die Landtour fortzusetzen oder aber über Scheie über die Variante 4 zum Ausgangspunkt zurückzuradeln.

01
Bad Eilsens Kurpark zur Mandelblüte

Teilabschnitt Bad Eilsen - Meinsen-Warber:


  • Stadt Bückeburg
  • Marktplatz 2-4
  • D-31675 Bückeburg